18.11.2017

Besuch beim Christbaum-Großhandel und Weihnachtsbaum online-shop Karl Stoll in Weilermerkingen


In "Weilermerkingen", einem Teilort von Neresheim, dreht sich fast alles nur um Weihnachtsbäume. Von dort aus wird ein großer Teil der in Deutschland verkauften Christbäume geliefert.

Wir besuchten am 18. November 2017 das Familienunternehmen Karl Stoll, das sich seit 1928 mit dem Anbau, Pflege sowie dem deutschlandweiten Vertrieb von Weihnachtsbäumen beschäftigt. Zur Einstimmung in dieses Thema wurden uns verschiedene Baumarten mit den jeweiligen Vorteilen erklärt. Wir besuchten eine Weihnachtsbaumkultur und bekamen beim Rundgang über den Lager- und Verladeplatz einen Einblick in die Dimension des Weihnachtsbaumhandels.

In der Saison sind bei Stoll ca. 150 Mitarbeiter beschäftigt, um Logistik und Verkauf zu stemmen. Angeboten werden Bäume in Süddeutschland, Hessen, Sachsen sowie Norddeutschland - teilweise über Großhändler, wie z. B. Baumärkte aber auch im Eigenvertrieb mit großen Verkaufsständen.

Bis ein Weihnachtsbaum ca. 1,80 m groß wird, vergehen in der Regel ca. 8-10 Jahre. Soll setzt auf seiner 200 ha großen Weihnachtsbaumkultur 2-3 Jahre alte Setzlinge. Dies reicht bei weitem nicht aus, den Bedarf zu decken, sodass ca. 70-80 % der Bäume vor allem aus Dänemark zugekauft werden. Momentan ist die Nordmanntanne sehr gefragt, da die Nadeln weich sind und die Bäume sich auch in Räumen einige Zeit halten. Ein weiterer Punkt ist die schöne grüne Farbe. Nordmanntannen aus Dänemark haben eine dunklere grüne Färbung als Bäume von der Ostalb. Das hängt von der Beschaffenheit der Böden ab. Blau- und Weißtannen werden vereinzelt noch verkauft, dagegen findet die Fichte kaum noch Abnehmer und wird daher nicht mehr angepflanzt.

Seit 2016 betreibt das Unternehmen einen Weihnachtsbaum online-shop. Dieser Shop ist noch im Aufbau. Bereits 3 Weihnachtsbaumgrößen von Nordmann-Tannen können über das Internet bezogen werden. Der Versand erfolgt verpackt innerhalb 3-4 Tagen im Netz und Karton über Zustellbetriebe wie z. B. DHL etc.

Der gemütliche Abschluss bei Glühmost, Kaffee, Tee sowie Apfelbrot, Nusszopf und pikanten Snacks rundete den Nachmittag ab und gab die Möglichkeit zu guten Gesprächen und netten Begegnungen.