23.10.2019

Vortrag von Dr. Herbert L. Müller "Islam und Islamismus in Deutschland - wo sind die Unterschiede?"

Ltd. Regierungsdirektor beim Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg


Islam, Islamismus und gar islamistisch konnotierter Terrorismus werden zu oft in Eins gesetzt. Bei dem Vortrag geht es nicht nur um die notwendige Abgrenzung einer in sich vielfältigen Weltreligion zu politischen Bewegungen, die sich auf die Quellen dieser Weltreligion berufen und damit die Begründung für totalitäre Herrschaftssysteme erreichen wollen.

Wie stellen sich islamistische Bewegungen in Deutschland und damit auch in Baden-Württemberg dar, wo liegen die Grenzen sogenannter legalistischer Organisationen zu Strömungen, die ihre Ziele mit terroristischer Gewalt verwirklichen wollen?“

Ganz herzlich lade ich Sie ein zur Vortragsveranstaltung am:

                       Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19:00 Uhr
                       IHK Ostwürttemberg

                       Ludwig-Erhard-Str. 1, 89520 Heidenheim

Dr. Herbert Landolin Müller, M.A. wurde 1956 in Durbach/Ortenau geboren. Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Islamwissenschaft und Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Albert-Ludwigsuniversität in Freiburg i.Br.

Seit 1992 ist er beim Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg tätig, zunächst als Referent für den Bereich „Ausländerextremismus“. Seit 1997 Referatsleiter mit dem Arbeitsschwerpunkt „Islamismus“ und im Rang eines Leitenden Regierungsdirektors Leiter der Abteilung 2 Internationaler Terrorismus und Extremismus. 

Sehr gerne können Sie auch Ihre Freunde und Bekannte zu dieser Veranstaltung mitbringen.

Den Abend werden wir bei Gesprächen und einem Imbiss im Foyer ausklingen lassen.

  Bitte melden Sie sich bis spätestens 17. Oktober 2019 an – wir freuen uns auf Sie!